Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Geodateninfrastruktur
Schleswig-Holstein

© LVermGeo SH

Fachnetzwerke

Mit Beschluss vom 04. Juni 2012 zur Bestätigung bestehender Beschlüsse des aufgelösten Arbeitskreises Geodaten hat das Lenkungsgremium GDI-SH (LG GDI-SH) u. a. das Konzept "Fachnetzwerke für die Umsetzung der INSPIRE-Richtlinie in der GDI-SH" bestätigt. Das Lenkungsgremium GDI-SH kommt damit seiner Aufgabe gemäß § 2 Abs. 1 der GDILenKVO zur Initiierung von Fachnetzwerken nach.

Zu jedem der 34 INSPIRE Annex-Themen soll ein Netzwerk zur Unterstützung der geodatenhaltenden Stellen gebildet werden. Mit Beschluss vom 05. Februar 2013 hat das LG GDI-SH die ersten Fachnetzwerke eingerichtet und deren Leitungen ernannt. Zu den Aufgaben der Fachnetzwerke zählen:

Übersicht Fachnetzwerke

I Zu den Fachnetzwerken

(externer Link GDI-SH-Wiki)

• Ermittlung der geodatenhaltenden Stellen, die vom jeweiligen Annex-Thema betroffen sind

• Unterstützung der geodatenhaltenden Stellen bei der Identifizierung der betroffenen Geodaten

• Unterstützung der geodatenhaltenden Stellen im Hinblick auf die harmonisierte Bereitstellung der Geodaten für die GDI-SH und Überführung ins Zielschema von INSPIRE

• Abstimmung zu Metadateninhalten der betroffenen Geodaten

• Ermittlung fachlicher Abstimmungsgremien auf Bundes-, Landes- oder Kommunalebene

• Unterstützung von Harmonisierungsprozessen

• Schnittstellenfunktion zwischen den Partnern der GDI-SH und weiteren am INSPIRE-Prozess beteiligten Gremien und Institutionen

Ein Fachnetzwerk sollte in der Regel aus 2 bis 3 Mitgliedern bestehen, die als Fachverantwortliche im jeweiligen Themenbereich agieren. Jedes der 34 INSPIRE-Themen soll abgedeckt werden, eng zusammenhängende Themenfelder können dabei auch in einem gemeinsamen Fachnetzwerk behandelt werden. Jedes Fachnetzwerk bestimmt einen Hauptansprechpartner, der die Leitung des Fachnetzwerkes übernimmt und dieses nach außen vertritt.

Die Wahrnehmung von Aufgaben innerhalb eines Fachnetzwerks setzen gute Kenntnisse der Fachdatenmodelle voraus sowie die Bereitschaft, sich mit dem INSPIRE-Datenmodell und den jeweiligen Datenspezifikationen auseinanderzusetzen.

Die Gesamtkoordination der Fachnetzwerke liegt bei der Koordinierungsstelle GDI-SH. Der Prozess, Personen für die Leitung der betreffenden Fachnetzwerke vorzuschlagen und durch das LG GDI-SH zu ernennen, ist eingeleitet. Der aktuelle Stand zur Einrichtung von Fachnetzwerken kann im GDI-SH-Wiki eingesehen werden.